Die Suche nach den ersten Schuhen

08 April 2022 Amalia Sophia

advertorial

Für jede Familie kommt diese Zeit schon schneller, als man eigentlich erwartet hat; die ersten Schritte seines Kindes. Und mit diesen Schritten schliesst sich eine komplett neue Aufgabe der Liste von Dingen als Eltern zu tun an, nämlich das Schuhe kaufen.

Den richtigen Schuh für sein Kleinkind zu finden kann eine ganz schön schwierige Sache sein, denn nicht nur soll seinen Zweck als Schuh erfüllen, sondern muss er für das Kind auch extra angenehm sein, da das Kind sich noch nicht daran gewöhnt hat, etwas Festes an seinen Füssen zu tragen. 

baby schuhe

Sich in seinem Umfeld umhören

Eventuell ist es nicht das erste Kind der Familie und man kann sich daran zurück erinnern, welche Schuhe man für sein erstes Kind benutzt hatte. Ansonsten kann auch in seinem Umkreis ein Bisschen sich umgehört werden, ob es bestimmte Empfehlungen von Marken oder Art Schuh gibt, welche für das Kind besonders empfehlenswert sein könnten, oder auch welche Schuhe sich absolut nicht für Kinder eignen.

 

Onlinesuche

Als nächstes kann im Internet ein Wenig recherchiert werden, welche Schuhe alle auf dem Markt sind, welche man sich für einen Kauf vorstellen könnte. Hier wird ein guter Überblick erlangt, wo verschiedene Modelle, Materialien und Preise miteinander verglichen werden können. Ein weiterer Vorteil des Onlineshoppings sind die Kundenrezessionen, welche ein extrem gutes Bild über die Qualitäten des Produktes geben.

Wichtig ist auch, dass die Seiten, auf denen man seine Suche durchführt vertrauenswürdig für gute Produkte sind. Ein gutes Beispiel einer Homepage für hochwertigen Schuhe ist hier zu finden: https://www.parcellet.de/shop/schuhe-325s1.html 

 

Kaufen vor Ort

Für den Kauf des Schuhes empfehle ich eigentlich immer in einen Laden zu gehen und die Schuhe vor Ort seinem Kind anzuprobieren. Somit ist leichter festzustellen, ob der Schuh auch passt und bequem am Fuss sitzt.

Natürlich gibt es Schuhe, wie beispielsweise Stofffinken, welche sehr flexibel sind und sich der Passform des Fusses anpassen und somit nicht unbedingt vor Ort anprobiert werden müssen. Nicht umsonst existiert aber die Redewendung des drückenden Schuhes, deswegen gilt als Faustregel; immer vor Ort anprobieren und eventuell eine Nummer grösser zum Hineinwachsen kaufen.

Mehr Nachrichten